Radboud Repository Mobile

Home

Zum dynamischen Wechselverhältnis von Latein und Landessprache im deutschen Umgang mit niederländischen neulateinischen Autoren im Umfeld der Opitzschen Reform, am Beispiel von Hugo Grotius’ De veritate religionis Christianae

 

Fulltext present in this item

Files Size Format View

There is no fulltext present in this item.

This item appears in the following Collection(s)

 
 
View page in full website

Mobile theme for Radboud Repository